Kurze Anmerkungen zum Hungerstreik der Geflüchteten am Rindermarkt

Der verzweifelte Hungerstreik, die auswegslose Situation, das Leid der Menschen, die heutige Räumung. All das hat mich persönlich sehr berüht und ich werde die Erlebnisse etwas sacken lassen und meinen ausführlichen Blogbeitrag erst später veröffentlichen.

Zu zwei in den Medien kursierenden Gerüchten will ich aber Stellung nehmen.

Es wurden keine Ärzte ins Camp gelassen“

Das ist so nicht richtig. Es gab einen selbstorganisierten medizinischen Dienst, zuletzt bestand der aus jeweils einem Arzt und einem qualifiziertem Ersthelfer. Sobald bei einem der Geflüchteten eine Auffälligkeit vorlag wurde zusätzlich unmittelbar der städtische Notarzt mit Team hinzugeholt. Natürlich war die medizinische Situation vieler Menschen trotzdem sehr gefährlich. Aber das lag weniger an der medizinischen Betreuung, sondern mehr an der Tatsache das die Asylsuchenden aus freiem Willem das Trinken eingestellt haben.

„Die Flüchtlinge wurden von Linksradikalen / von einem Rädelsführer instrumentalisiert“

Ich war jeden Tag mehrere Stunden vor Ort. Als Mitglied im selbstorganisierten medizinischen Team konnte ich mir sowohl vom Gesundheitszustand als auch von der Stimmung der Menschen einen persönlichen Eindruck machen. Alle Beteiligten waren sich vollkommen über die enormen Risiken des trockenen Hungerstreikes bewusst. Wichtig zum Verständnis der Aktion ist dabei, dass es sich nicht um einen spontane Demonstration handelte. Viele Geflüchtete leben seit Jahren unter widrigsten Bedingungen und haben seit Jahren auf verschiedenste Art und Weise dagegen protestiert..
Sicherlich gibt es in Gruppen unter solchen Umständen spezielle Dynamiken. Aber weder ich noch andere haben mitbekommen, dass auf einzelne Druck ausgeübt wurde. Unabhängig von Meinung oder Wertung zur Protestform „trockener Hungerstreik“ bleibt daher festzustellen, dass alle Beteiligten sich über einen längeren Zeitraum Gedanken dazu gemacht haben und selbstbestimmt diese Entscheidung im vollen Besitz ihrer geistigen Kräfte getroffen haben.

Demonstration der Non CitizenDemonstration der Non Citizen

Versorgung eines Geflüchteten am Tag 5 des HungerstreikesVersorgung eines Geflüchteten am Tag 5 des Hungerstreikes

Bild der Räumung von heuteBild der Räumung von heute

Ein Kommentar

  1. 1

    Gibt es deinen ausführlichen Blogbeitrag zu diesem Thema schon?